Medizin Aufnahmetest – alles rund um das Thema MedAT 2017

MedAT-2017Der Mensch ein wesentlicher Teil des Medizinstudiums.

Beim MedAT 2017 gibt es auch heuer wieder Änderungen

mehr
MedAT-VorbereitungSowohl beim MedAT-H sowie auch MedAT-Z Vorbereitungskurs wird meistens von Medizinstudenten unterrichtet.

Vorbereitung online, mit Buch, Kurse, ...

mehr
MedAT-Testsimulationdie online Testsimulation für den Medizin Aufnahmetest

Wer will, kann eine Testsimulation vor dem Medizinertest absolvieren.

mehr

Auch Ärzte unterrichten beim Medizin Aufnahemtest.

MedAT-2017: alle top News

Erste Änderungen wurden nun für den Medizin Aufnahemtest 2017 bekannt gegeben.

Das Neue Thema heißt Sozial-emotionale Kompetenzen und besteht aus zwei Testteilen – dem früher eingeführten Sozialen Entscheiden und dem Teilbereich Emotionenen erkennen. Die Gewichtung bleibt dieselbe mit 10 Prozent für den MedAT-H sowie auch MedAT-Z.

Dies ist die einzigste Änderung für 2017 bisher, die Zeitdauer der Übungen, sowie auch die Reihenfolge bleiben erhalten.

Was ist eigentlich der Medizin Aufnahmetest

Die Abkürzung MedAT steht für den Medizinischen Aufnahmetest Österreich. Hierbei handelt es sich um ein Auswahlverfahren der MedizinstudentInnen in Wien, Innsbruck, Graz und Linz. Um dieses Auswahlverfahren bestreiten zu können, erfolgt zuerst eine Internet-Anmeldung inkl. Anmeldekosten, anschließend kann man im Juli den Test bestreiten und gegen zahlreiche MitkonkurrentInnen antreten. Die KonkurrentInnen kommen aus der ganzen Welt – hauptsächlich aus Österreich und Deutschland.
Grundsätzlich wird zwischen MedAT-H und MedAT-Z unterschieden. MedAT-H bedeutet Medizinischer Aufnahmetest Österreich für die Humanmedizin und MedAT-Z heißt Medizinischer Aufnahmetest für Zahnmedizin. Somit wird klar, dass es sowohl im Studium als auch nun jetzt schon im Auswahlverfahren Unterschiede bestehen.

MedAT-Z und MedAT-H die Unterscheidung

MedAT-H MedAT-Z
Basiskenntnis für medizinisch Studierende (BMS) – Biologie, Chemie, Physik und Mathematik 40% 40 Fragen zur Biologie 24 Fragen zur Chemie 18 Fragen zu Physik Fragen zu Mathematik 30% 40 Fragen zur Biologie 24 Fragen zur Chemie 18 Fragen zu Physik Fragen zu Mathematik
Textverständnis (TV) 10% -
Manuelle Fertigkeiten (MF) - 30% Drahtbiegetest Formen spiegeln
Kognitive Fähig- und Fertigkeiten (KFF) 40% Figuren zusammensetzen Allergieausweise Zahlenfolge Wortflüssigkeit Implikationen erkennen 30% Figuren zusammensetzen Allergieausweise Zahlenfolge Wortflüssigkeit
Soziales Entscheiden (SE) 10% 10%

Seit wann gibt es den Medizin Aufnahmetest überhaupt?

Im Jahr 2013 hat es eine große Änderung beim Aufnahmeverfahren gegeben. Zuvor hatte Wien, Innsbruck, Linz, Graz jeweils einen eigenen Aufnahmetest. Jedoch seit 2013 wurde nun der MedAT eingeführt und der Test verallgemeinert – somit besteht nun ein einheitlicher Auwahltest.

Wie erfolgte die Entwicklung?

2014 – Änderung des Testablaufs: der Untertest Wortflüssigkeit kam nun hinzu
2015 – Einführung vom Untertest Soziales Entscheiden; Änderung der Prozentsätze für den BMS-Abschnitt auf 30%/40%; 10 % erhielt soziales Entscheiden
2016 – Änderung in der Anzahl der Übung sowie in der Bearbeitungszeit

Informationsvideo zum MedAT

Hier ein super Video zu den wesentlichen Informationen. Unbedingt ansehen, wirklich sehr hilfreich und man hat schnell einen Überblick um was es sich beim Aufnahmetest handelt. Übrigens gibt die ÖH Wien auch kostenlos Skripte aus.

Die Anmeldung zum Aufnahmetest Medizin

Nach der erfolgreichen Internet Anmeldung bekommt man per Email, die bei der Internet Anmeldung angegeben hat, die Bearbeitungsnummer zugschickt.
Mit der Bearbeitungsnummer und dem Passwort kann man sich nun beim MedAT-Account erfolgreich anmelden.

Was kann ich im MedAT-Account alles einsehen?

Nach der erfolgreichen Anmeldung im MedAT-Account wird hier die Kostenbeteiligung von 110 € für die Anmeldung zum Test erfolgen.
Weiters werden hier auch alle personenbezogenen Daten ersichtlich und die Testeinladung gespeichert.
Später dient er auch, ab der 32. Kalenderwoche, um das gewünschte Testergebnis abzurufen.

Medizin Aufnahmetest erfolgreich bestehen

Als Vorbereitung für den Medizin Aufnahmetest gibt es Kurse oder auch online Lernportale sowie auch Bücher und Testsimulationen.

Als Vorbereitung für den Medizin Aufnahmetest gibt es Kurse oder auch online Lernportale sowie auch Bücher und Testsimulationen.

Wer sich für den Test gezielt und dementsprechend vorbereiten möchte, für den gibt es in Österreich ein zahlreiches Angebot. Der Markt ist bereits umkämpft. Einen Medizin-Vorbereitungskurs findest du in allen Bundesländern in Österreich sowie auch in Deutschland. Einige Unternehmen stehen hier ganz gezielt im Fokus und bereiten die zukünftigen StudentInnen wirklich hervorragend für den MedAT vor.

Wo in Österreich gibt es MedAT-Kurse?

Die MedAT-Kurse finden meistens in den Hauptstädten statt. Es gibt Vorbereitungskurse in Innsbruck, Wien, Graz und auch Linz – hier gibt es überall zahlreiche Kurse für den MedAT. Für welchen du dich entscheidest, beeinflussen wir nicht. Bis jetzt ist noch kein Kurse bekannt, wo SchülerInnen/StudentInnen wenig oder nichts gelernt haben. Alle Kurse verfolgen den Zweck, wirklich für den Aufnahmetest Medizin vorzubereiten – das erfreut uns wirklich alle sehr. Natürlich finden auch Kurse außerhalb der Hauptstädte statt und es gibt auch bereits Medizin StudentInnen, welche sich bereit erklären, selbst Kurse anzubieten.

Medizinische Vorbereitungskurse ein MUSS für jedermann?

Ein muss ist das natürlich nicht – jedoch äußerst empfehlenswert. Viele Schülerinnen, welche im selben Jahr maturieren, haben wenig Zeit sich für den MedAT vorzubereiten, geschweige denn einen Medizinischen Vorbereitungskurs zu besuchen. Das primäre Ziel sollte zuerst einmal die Matura sein, da man ohne Matura nicht zum Studium zugelassen werden kann. Und es wäre wirklich bitter, wenn man die Matura nicht bestehen würde, jedoch per Zufall, Glück oder auch wahres Können den Aufnahmetest besteht. Dann? Ja dann hast du die Chance verpasst. Ohne Matura kann man sich nicht ins Studium einschreiben. Also zuerst die Matura schaffen, dann den Medizin Aufnahmetest. Viele SchülerInnen konzentrieren sich daher zuerst auf die Matura und wenn du dir dann sicher bist und wirklich Medizin studieren willst, dann kannst du einen Vorbereitungskurs in der Dauer von einem Jahr oder auch halben Jahr besuchen. Viele studieren auch Chemie, Biologie oder Physik ein Semester lang um bereits den Stoff für den Medizinertest im jeweiligen Bereich zu erlernen.

Welchen Vorbereitungskurs für den MedAT wähle ich?

  1. 3-Tages-Kurs
  2. 7-Tages-Kurs
  3. Halbjahreskurs
  4. Jahreskurs

Jedes Institut hat nahezu den gleichen Vorgang. Jedoch ist es sehr unterschiedlich welchen Vorbereitungskurse man wählt. Wenn man einen 3-Tages-Kurs absolviert, dann kann man klarer Weise nicht den gleichen Stoff erledigen wie in einem Jahres oder auch halbjährigen Kurs. Jedes Institut setzt auch individuelle Schwerpunkte für den Medizin-Aufnahmetest. Wer nun „besser“ ist, das kann man im Vorhinein nicht direkt entscheiden, da auch die Schwerpunkte beim MedAT variieren. Jedoch lässt sich ein klares Muster und auch klare Schwerpunkte erkennen. Diese Schwerpunkte sollten auf jedenfall im Kurs behandelt werden. Wählt man nun einen Vorbereitungskurs, welcher nur von geringer Dauer ist, kann man natürlich nicht alle Schwerpunkte dementsprechend ansprechen und den Stoff unterbringen.

Taugt der 3-Tages-Kurs

Ein 3-Tages-Kurs sollte gewählt werden, wenn man im gleichen Jahr maturiert und noch den Medizinertest versuchen möchte. Hier werden die Grundlagen und die allerwichtigsten Basics vorgetragen und versucht so nahe wie möglich zu bringen. SchülerInnen welche kein Vorwissen haben, denen ist ein solcher Kurs nicht zu empfehlen – hierfür sind der Jahreskurs oder auch Halbjahreskurs zu besuchen.

7-Tage-Kurs, Halbjahreskurs und Jahreskurs im Überblick

Beim 7-Tage-Kurs wird gezielt auf den Medizin Aufnahmetest vorbereitet. Gerichtet ist der Kurs an diejenigen, die sich selbstständig auf den Test vorbereiten und nun ihr Wissen im Kurs nocheinmal vertiefen möchten. Hier werden wichtigsten Schwerpunkte behandelt und gezielt auf das MedAT-Niveau trainiert.
Der Halbjahres Kurs ist für SchülerInnen/StudentInnen welche sich für eine sichere Variante entscheiden möchten. Hierbei werden alle wesentlichen Schwerpunkte explizit ausgeführt, besprochen und trainiert.
Der Jahreskurs ist die sicherste Variante. Hier wird der Grundstoff für Chemie, Physik, Biologie und Mathematik erlernt. Weiters nähern wir uns dem Niveau rasch an. Bei diesem Kurs wird sogar über das Niveau des Medizin Aufanhmetests hinaustrainiert um sicherzustellen, dass wirklich alle Schwerpunkte angesprochen worden sind. Zwei Monate vor dem MedAT-Test wird jedoch das Niveau wieder dem MedAT-Niveau angepasst, um sich den Fragestellungen sowie auch den wesentlichen Schwerpunkten zu widmen.

Arten des MedAT-Vorbereitungskurses

die online Testsimulation für den Medizin Aufnahmetest

Unternehmen, welchen einen Vorbereitungskurs in Innsbruck anbieten, haben auch online Material, wo viel geübt werden kann.

Das Angebot an den verschiedenen Vorbereitungskursen für dem medizinischen Aufnahmetest ist ausgezeichnet. Es gibt einige Anbieter, welche wirklich optimal für den MedAT vorbereiten. Die Institute welche den Kurs für die Vorbereitung in Innsbruck gewähren, haben auch verschiedene Angebote. Es gibt Kurse mit 270 UE (Unterrichtseinheiten), aber auch welche mit ca. 100 UE.

Für welchen Kurs sollte man sich entscheiden?

Hierbei gibt es persönliche Unterschiede. Es gibt SchülerInnen/Studentinnen, welchen sich lieber zu Hause und alleine vorbereiten. Sie arbeiten nach eigener Zeiteinteilung sowie auch eigener Einteilung des Stoffgebietes. Um jedoch regelmäßig den Stoff zu wiederholen und um sich auch gezielt für den Medizinischen Aufnahmetest vorzubereiten empfehlen wir einen Vorbereitungskurs. Das Angebot ist vielfältig. Es gibt Kurse für ein ganzes Jahr, Kurse für ein halbes Jahr sowie auch wöchentliche Kurse. Je nach Motivation, Lerntyp sowie auch Vorwissen – sollte jeder/jede selbst den geeigneten Kurse wählen. Wer noch gar keine oder sehr wenig Ahnung vom BMS (Basiskenntnistest) – also Biologie, Chemie, Physik und Mathematik – hat, der/die sollte lieber einen ganzjährigen oder halbjährigen Kurs besuchen. Jedoch kann auch jeder/jede selbstständig den Stoff erlernen, da schließlich jeder die Matura bereits abolviert hat oder in der nächsten Zeit absolvieren wird.

Kosten der Kurse

Hier gibt es zahlreiche Unterschiede, jedoch belaufen sich die Kosten für einen 7-Tages-Kurse für etwa 500-600 Euro. Für einen Jahreskurs bezahlt man mal schon stolze 2000 Euro. Wer, wie viel Geld ausgeben möchte, sollte man für sich selbst entscheiden. Wie bereits erwähnt ist dies abhängig vom Lerntyp, der Motivation sowie auch vom Vorwissen, welchen Vorbereitungskurs man wählen sollte und wo man sich sicherer fühlt.

Tipps vom Team des Medizinerportals aufnahmetest-medizin.at

Wer den Medizin Aufnahmetest bestehen möchte und genügend Zeit investiert, der kann ihn auf alle Fälle schaffen. Es gibt SchülerInnen/Studentinnen, welche wenige Wochen gelernt haben und daraufhin das Auswahlverfahren bestanden haben und es gibt andere, die sich ein halbes Jahr darauf vorbereiten und den Medizinischen Aufnahmetest nicht bestehen. Somit ist alles offen und du bestimmst selbst was du aus dir machst.

Wer sind wir?

Wir sind ein Team von Medizinstudenten und geben dir beste Tipps und Tricks für den Aufnahmetest Medizin. Wir wollen, dass du den MedAT bestehst und helfen dir dabei – dazu dient diese gesamte Website.
Wir möchten nur das Beste für dich und dein Medizinstudium.
Wir wollen dir helfen, deine optimale MedAT-Vorbereitung zu finden und das zu einem fairen Preis- und Leistungsverhältnis. Die meisten Vorbereitungskurse für den Medizinaufnahmetest sind weit überteuert und deshalb nicht gerechtfertigt – damit wollen wir nun Abhilfe schaffen und dir nun Möglichkeiten anbieten, welche Kursanbieter bzw. Online Lernportale wirklich gutes Wissen preisgeben.

  1. Willst du rein in das Medizinstudium
  2. Bist du voll motiviert und willst alles Wissen rund um das Thema Aufnahmetest in Medizin?
  3. Dann starte jetzt mit ordentlich Power mit uns durch und sichere dir deinen Platz!

Art der Vorbereitung – Wie bereite ich mich optimal vor?

Vorbereitung Buch Medizin

Lerne mit Skripten und Büchern noch zusätzlich zu deinem Vorbereitungskurs.

Das ist eine wirklich gute Frage und wir haben für dich die Ergebnisse.
Wir vergleichten die Anbieter in ganz Österreich und Deutschland. Bei uns zählen nur Fakten und Tatsachen – wir lassen uns nicht von einem schönen Design oder von gutem Gerede überzeugen – Qualität ist uns und natürlich auch dir wichtig! Deshalb haben wir alle unsere Anbieter getestet – nicht nur im Bereich der Vorbereitungskurse und der Online Lernplattformen, sondern auch im Bereich Support. Schließlich will jeder eine richtige Antwort auf seine Fragen haben. Die Anbieter wurden überprüft um auf einzelne Fragen gezielt zu antworten oder auch um allgemeine Information zum Test.
Die Ergebnisse werden demnächst veröffentlicht.

Tipps und Tricks für den Aufnahmetest Medizin

Hier findest du neben den MedAT-Vorbereitungskursen auch noch wertvolle MedAT-Tipps und Tricks zum Lernen, welche von bisher Studierenden preisgegeben wurde. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, um zum Beispiel den Untertest Zahlenfolgen zu lösen. Dabei geben wir dir alle unsere Strategien frei und du kannst anschließend selbst auswählen, welche für dich am geeigneten ist.

Unser Ziel: Nicht nur büffeln wie ein Wahnsinniger, sondern mit den nötigen Hilfestellungen gezielt und einfach üben und natürlich den MedAT bestehen.

Du willst den Medizinertest bestehen?

Bestehe den Medizinertest mit Hilfe von Kursen starte durch wie ein Profi.

Aufnahmetest Medizin mit Hilfe von Kursen bestehen und voll durchstarten, wie ein Profi.

Wir verraten dir hier wie wir, den Test bestanden haben – dafür schaug einfach mal in unserem Blog vorbei. Heuer erreichten wir Platz 1 im MedAT-Z in Innsbruck. Das hat uns alle sehr überrascht, aber nun sieht man, was alles möglich ist durch reines Lernen. Wie eigentlich jedes Online Portal im Bereich Medizin und jede Nachhilfe, egal in welchen Bereichen, sagt, dass Übung den Meister macht, dann können wir das hier nur doppelt unterstreichen. Es ist einfach die Wahrheit.
Dieser Platz 1 wurde erreicht durch 4 Monate intentsives lernen. Dass aber gerade dieser Platz für uns rausschaute überraschte nicht nur uns, sondern auch unser Teammitglied. Die genaue vorgangsweise werdet ihr noch in unserem Blog erfahren. Denk daran – alles ist möglich und es kann wirklich jeder schaffen.

MedAT-Z oder doch lieber MedAT-H?

Vor- und Nachteile der schwierigen Entscheidung

Lehrperson für die Vorbereitung

Aktuelle Medizinstudenten bereiten die Schüler und Studenten hervorragend für den Medizin Aufnahmetest vor

Leicht ist es nicht, aber du bist nicht der einzige/die einzige. Es gibt zahlreiche MedizinstudentInnen, welche sich einfach nicht entscheiden können, was sie lieber studieren möchten bzw. besser gesagt, was sie später einmal machen möchten. Da das Interesse an Medizin ja da ist, aber oft die Entscheidung in der Berufswahl schwierig ist, melden sich viele einfach für irgendeines von beiden an. Aber wer im Medizinstudium ist bzw. war, der weiß, dass es bereits in der ersten Woche einen sehr deutlichen Unterschied gibt. Die Zahnmediziner lernen bereits die ersten Zähne kennen und schnitzen die verschiedenen Zähne aus Wachs heraus und haben auch gleich nach wenigen Wochen eine Prüfung darüber (in Innsbruck zumindest, wie es in den anderen Universitäten ist, wissen wir nicht).

  • Lerne hart und zieh es durch
  • Unterstütze dich mit einem Lernportal
  • Besuch einen Vorbereitungskurs in deiner Nähe

Problem Lateinergänzungsprüfung

Die Lateinergänzungsprüfung sehen viele angehende MedizinstudentInnen als Problem. Am Besten früh genug anfangen, denn easy ist es für Anfänger wirklich nicht. Man muss dabei schon einiges wissen und sich natürlich auch darüber vorbereiten. Doch obwohl man den Stoff beherrscht – auch hier zählt wieder – Übung, Übung, Übung.

Online Lernportal oder lieber Vorbereitungskurs?

Wir empfehlen beides! Die online Lernportale haben wirklich ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis. Nur sind die ein oder anderen Kurse ein wenig überteuert. Deshalb mach einen MedAT-Vorbereitungskurs von einer Woche und buch dir bei den Anbietern ein Lernportal dazu – dann bist du wirklich Top vorbereitet. Unterstützend kannst du dir noch das ein oder andere Buch kaufen und dann dürfte nichts mehr schief gehen beim Aufnahmetest Medizin.

Übrigens hier eine super Reportage, zwar schon älter, aber schöne Einblicke:

Hast du einen hervorragenden Tipp parat oder einen neuen Anbieter gefunden, den wir noch nicht in unserer Liste haben – dann schreib uns – wir freuen uns. Unser Motto lautet: „Von Studenten für Studenten!“
Nur alle zusammen können wir ein Portal erschaffen, wo alle für ihre Kurse ein faires Preis- Leistungsverhältnis für den Medizin Aufnahmetest bekommen. Helft uns dabei – wir helfen auch dir!